Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    darkdancer
    - mehr Freunde




  Links
   
   Darkdancer
   Sunshines Welt
   Drea's schöne Fotowelt




  Letztes Feedback



http://myblog.de/sunshine-downunder

Gratis bloggen bei
myblog.de





(vom 22.07.11) Papierkram und Gedankengepurzel

SEUFZZZZZ

Während wir uns durch die Visa-Anträge wursteln und uns schonmal um erste Notwendigkeiten
wie Termine für die Health Checks und Infos zum Theam Auslands-Krankenversicherung einholen,
purzeln die Monologe im Oberstübchen durcheinander...
am besten ist es, immer was zum Schreiben parat zu halten, damit man sofort notieren kann,
was einem Brisantes durch die Gedankenschmiede schießt...

Was machen wir eigentlich mit dem roten Regal im Schlafzimmer?

Wo finde ich in Down Under eine Bezugsquelle für meine Lieblings-Haarpflegeserie,
ohne die meine Kopfhaut Qualen leidet und meine Haare einfach nicht das wären, was sie sind?

Ach ja - Rechtsschutz-Versicherung kündigen!

Ja nicht vergessen - die schöne große Zimmerpflanze mit den Knubbelblättern ist schon für Alena reserviert

...

Der ganz normale Wahnsinn also!

Aber wir üben uns bereits fleißig im Praktizieren der australischen Lebens-Philosophie:

 

NO WORRIES !

6.8.11 09:25


Werbung


(vom 19.07.11) Es geht los...

. mit den Vorbereitungen für unsere Übersiedlung nach Down Under.

Wobei wir uns zuerst einmal für 2 Jahre verpflichten, das Visum ("sponsored Visa" gilt für 4 Jahre.
Ich glaube das mit den 2 Jahren liegt hauptsächlich an mir - ich bin noch nicht bereit über einen längeren Zeitraum oder gar ein "für immer" nachzudenken, da ich meinen Sohn und meinen kleinen 3jährigen Enkel hier in Deutschland zurücklasse. Derzeit ist die Entfernung zu meinen "Kindern", was meine liebe Schwiegertochter natürlich mit einschließt, mit ca 750 km ohnehin schon zu weit, und künftig werden es dann einige Tausend km sein. That's the hard part...

Wenn ich mir das, was die Medien (insbesondere TV) so an Auswanderergeschichten zu präsentieren hat, so anschaue, ist unsere Geschichte wohl etwas außergewöhnlich - wir haben diese Chance nicht "gesucht", sondern sie ist uns sozusagen ins Haus geflattert, wie die Taube mit dem Ölzweig im Schnabel, die Noah eines Tages verkündete "neues Land liegt bereit..."

Unabhängig voneinander haben wir beide früher von fernen Ländern und Auswanderungs-Erfahrungen geträumt - wobei ich immer in die USA wollte, denn dort habe ich zu 50 % meine Wurzeln, und die anderen 50 % (meine Mutter) ist dorthin ausgewandert.
Mein Liebster hat als Kind und Jugendlicher immer von Australien und Neuseeland geträumt. Beide hatten wir diese Träume mittlerweile begraben, "hat nicht sollen sein..." - bis zu jenem denkwürdigen Tag Anfang dieses Jahres, als mein Lebensgefährte die Möglichkeit zu einer ausgedehnten Geschäftsreise der etwas anderen Art bekam - drei Monate Australien und Neuseeland.
Hat er dann auch gemacht, ich blieb zu Hause und schmiss hier den Laden, resp. kümmerte mich so gut es ging um unser Heim und unseren verwilderten Garten.

Was soll ich sagen - die Aussies waren hin und weg von Schatzi's Wesensart und beruflichem Know-How, und sie wollen ihn unbedingt haben. Am liebsten für immer.
So kommt es also, dass wir, nachdem wir uns entschieden haben, uns auf dieses Abenteuer einzulassen, per sponsored Visa nach Meldbourne gehen werden. Ich als "Spouse", d.h. Gatten- oder Angehörigen-Visum, und auch ich habe eine zumindest inoffizielle Zusage, dass die Firma, für deren deutschen Zweig wir bereits jetzt beide arbeiten, in Melbourne auch für mich einen Arbeitsplatz haben wird.

Heute nun ist einmal mehr ein markanter Tag, da wir, nachdem der Arbeitsvertrag meines Liebsten gestern unterzeichnet per Post auf den Weg nach Melbourne gegangen ist, per mail die Visa-Anträge bekommen haben. Gesundheitscheck, x-ray Brustraum, etc pp.

Neben all den Formalitäten, die zu erledigen sind, gibt es auch sonst allerhand zu tun in den nächsten Wochen und Monatenn - komplett-Sanierung Badezimmer fertigstellen, Mieter fürs Haus finden (Haus gehört Schwiegereltern), alle unsere Sachen durchsortieren, ausmisten, verpacken, entscheiden was verkauft oder verschenkt oder weggeworfen wird, alles Mögliche kündigen oder neue Verträge abschließen (wie z.B. Krankenversicherung), internationaler Führerschein für mich, ... ich denke lieber nicht darüber nach.
"Nebenbei" habe ich auch noch einen ziemlich anstrengenden Job, den ich zwar mag, der aber durch langen Anfahrtsweg, Sommermonate = Hochstressphase und auch noch 24/7-Schichtdienst sehr viel von mir fordert.

Na gut - Krempeln wir die Ärmel hoch und stürzen wir uns rein ins Abenteuer "Ich bin dann mal Down Under"!

6.8.11 09:22


Da mir ein paar Features hier bei myblog besser gefallen als beim anderen Anbieter (besonders dass ich hier blogs von Freunden verlinken kann, auch wenn sie nicht beim selben blog-Dienst laufen), habe ich mich entschlossen, mein Australien-blog hierher zu verlegen.

http://janomi.blog.de/ 

wird also nicht weitergeführt! 

Die drei Beiträge, die ich bis jetzt dort hineingesetzt hatte, kopiere ich hier rein, damit - wer immer das liest - von Anfang an an meinem Abenteuer beteiligt ist.

 Außerdem habe ich mich entschlossen,  dieses blog auch unter meinem Nick "Sunshine" zu führen, denn was ich hier erzähle, gehört ja auch zu Sunshine's Welt!

 

Falls du Lust hast, ab und zu nachzulesen, was es sonst noch alles in Sunshine's Welt gibt, hier der link zu meinem anderen blog: 

http://sunshines-welt.blogspot.com/

 Und wem dies jetzt zu verwirend war, den bitte ich um ein wenig Geduld - ich denke, dass es hier in den nächsten Tagen etwas mehr zu lesen geben wird!

 

Alles Liebe, 

Sunshine   

5.8.11 10:41


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung